Waveguru Surfschool

Mein Sportcenter
Waveguru Surfschool

Das Waveguru Surfcamp & Surfschool ( ehem. Cowabunga ) wurde 1998 von Frank Bernklau, VDWS Schulungsprofi im Windsurfen und Worldcupteilnehmer, auf Fuerteventura ins Leben gerufen. Einer der besten Einsteigerspots Europas in Kombination mit dem ausgereiften Kurskonzept ermöglichen seitdem einmalige Lernerfolge: So wird jedem Einsteiger das Erlernen des Surfens in der gebrochenen Welle innerhalb des 3 tägigen Einsteigerkurses garantiert! Die Schule liegt nur 200m vom Surfspot entfernt und dieser bietet fast an 365 Tage im Jahr Wellen zum Erlernen des Wellenreitens. Auch Cracks kommen hier auf ihre Kosten, denn kaum irgendwo auf Fuerte gibt es so viele Wellen, wie in La Pared.

Leistungen & Preise

Lade Leistungen & Preise

 

Leistung
Dauer
Preis pro Person
Auf Anfrage verfügbar
i
Auf Anfrage verfügbar
Einsteigerkurs
Voraussetzungen: 10 min. Schwimmen, ab 12 Jahre
Beginn: täglich
 
3 Tage/ 12 Std.  
115,00 €
Lernziel:Könnensstufe 1
6 Tage / 24 Std.
195,00 €
Lernziel: Könnensstufe 2
9 Tage / 36 Std.
275,00 €
Lernziel: Könnensstufe 2 – 3
12 Tage/ 48 Std.
365,00 €
Lernziel: Könnensstufe 3 – 4 
         

Aufsteigerkurs
Voraussetzungen: Könnensstufe 1, ab 12 Jahre,
Beginn: Mi. und Sa.
3 Tage/ 12 Std.
115,00 €
Lernziel: Könnensstufe 2
6 Tage/ 24 Std.
195,00 €
Lernziel: Könnensstufe 3 
9 Tage/ 36 Std. 
275,00 €
Lernziel: Könnensstufe 4
 

Fortgeschrittenenkurs
 
Voraussetzungen: Könnensstufe 2, ab 12 Jahre,
Beginn: Mi. und Sa.
3 Tage/ 12 Std.
115,00 €
Lernziel: Könnensstufe 3
6 Tage/ 24 Std.
195,00 € 
Lernziel: Könnensstufe 4
 
Vor Ort kosten die Kurse ca. 10 % mehr!
Alle Preise sind inkl. Material und Abholservice von den Urlaubsorten der Costa Calma, Esquinzo und Jandia.
Der Süden Fuerteventuras ist bekannt für seine langen Sandstrände und die karge Landachaft mit endlosen Weiten. La Pared ist ein ehemaliges Fischerdörfchen, dass touristisch gesehen weit im Schatten hinter seinen grossen Nachbarn Costa Calma und Jandia steht. Hier geht alles beschaulicher zu und der Massentourismus hat noch nicht Einzug gehalten. Das örtchen bestecht eher aus einer Ansammlung von Ferienhäusern, einem Fischrestaurant und viel Platz für Zukunftsplanungen. Da es hier kaum Unterkün...
Zurück nach oben