Tobago Speyside

Tobago Speyside

Einleitung

Speyside ist ein verschlafenes Fischerdorf an der Nordostküste Tobagos, bekannt für seine hervorragenden Tauchgründe rund um die vorgelagerten Inseln wie Goat Island und Little Tobago. Die Entfernung zum Flughafen in Crown Point beträgt 40 Kilometer, die Fahrtzeit liegt aufgrund der gewundenen kleinen Straßen bei einer bis 1,5 Stunden. Das Hinterland ist hügelig und dicht bewachsen und sehr ursprünglich, Tourismus gibt es in dieser Ecke Tobagos kaum. Speyside bietet einen langen schmalen Sandstrand, ist jedoch weniger eine Badedestination.Es gibt ein paar nette kleine Restaurants an der Wasserfront, ein paar kleine Tante Emma Läden und die sehr sehenswerte Humming Bird Gallery, hier kann man verschiedene Arten von Kolibris beobachten. Lohnenswert ist auch die kurze Fahrt in die Buchten von Charlotteville und Pirates Bay. Vom Flag Staff Hill hat man eine atemberaubende Aussicht auf diese Buchten sowie die Vogelschutzinsel St. Giles. Fregattvögel und Pelikane kreisen über der Bucht. Was man auch nicht verpassen sollte, ist eine Regenwaldtour mit dem Österreicher Christian Aschorner, die einem in den frühen Morgenstunden einen tollen Einblick in die Flora und Fauna des dortigen Regenwaldes gibt. Die Touren beginnen gegen fünf Uhr und enden mittags, Frühstück und Baden im Wasserfall inklusive. Speyside ist etwas für Taucher, Natur- und Vogelliebhaber und Individualisten, wer Badeurlaub, eine touristische Infrastruktur und Unterhaltung sucht, ist hier eher falsch und sollte sich an den Südwesten der Insel halten, auch Familien mit kleinen Kindern sind dort eher besser aufgehoben. Den Tauchern eröffnen sich hier aber die besten Tauchgründe von ganz Tobago.

Dank seiner einzigartigen Lage am Atlantik  bietet Tobago dem Taucher mehr als die meisten Karibikinseln. Hier kann man die Karibikseite, aber auch die durch das sehr nährstoffreiche Wasser spektakulärere etwas rauere Atlantikseite betauchen , die eine einmalige Unterwasserwelt beheimatet. Es wird vermutet, dass viele Fischarten sogar von Brasilien in diese Richtung übergewandert sind. Daher sieht man auf Tobago Spezies, die auf keinen anderen Karibikinseln zu finden sind. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass Tobago ganzjährig optimal zum Tauchen geeignet ist. Die Wassertemperaturen sind übrigens auch auf der Atlantikseite mit um die 28 Grad tropisch warm. Allerdings muss man mit etwas mehr Wellengang und Strömung auf dieser Seite rechnen, was zu spektakulären Driftdives führt. Dennoch gibt es Tauchplätze für jedes Erfahrungslevel. Eine Dekokammer befindet sich ca. 20 Minuten von Speyside entfernt.
Beste Reisezeit: ganzjährig. In unseren Sommermonaten regnet es etwas mehr. Während der Ferienzeiten auf Trinidad ist Crown Point mit Einheimischen aus Trinidad gefüllt und es kann schwer sein, kurzfristig hier ein Zimmer zu bekommen. Speyside betrifft das allerdings nicht.

 
 
LiveZilla Live Help
 
 

Tauchcenter

  • Die kleine Basis liegt direkt im Speyside Inn. Täglich werden vormittags eine Bootsausfahrt mit zwei Tauchgängen und einer Stunde Oberflächenpause vor einer der vorgelagerten Inseln angeboten. Abfahrt ist gegen 9 Uhr, Rückkunft zwischen 12 und 14 Uhr, je nach Tauchplatz. Es stehen viele reizvolle Tauchplätze ...

Tauchspots

Tauchreviere

 

Link:

http://www.sunandfun.com//tauchen/Reise-Details/Tobago/Tobago/Tobago-Nabuccos-Resort-Speyside-Inn/vidb0300c7e-863a-5545-9458-41b8e201377a/spot/Tobago-Speyside/sid0baf3fbb-beaf-b1ce-9014-c2ad14610f62/