Fuerteventura Jandia

 

Fuerteventura Jandia

Einleitung

Jandía ist die Halbinsel im Süden Fuerteventuras. Hier befindet sich auch der höchste Berg von Fuerteventura - der Pico de la Zarza (oder auch Pico de Jandia) mit 807m Höhe. Die Halbinsel Jandía gehört verwaltungsmäßig zur Gemeinde Pájara. Der Tourismusort Jandía Playa und Morro Jable bilden das Zentrum der südlichen Insel. Die schmalste Stelle Fuerteventuras - mit nur fünf Kilometer Breite - befindet sich im Norden: Die Istmo de la Pared. An dessen Westküste liegen die schönsten Sandstrände der Insel, die gerne zum Wellenreiten genutzt werden. An der Nordküste der Halbinsel befindet sich der kleine Fischerort Cofete, in dessen Nähe die Villa Winter angesiedelt ist, die von dem deutschen Geschäftsmann Gustav Winter errichtet wurde. Die längsten Strände liegen hier im Süden auf der Halbinsel Jandia. Sie gehören zu den schönsten Stränden Europas. Das Klima ist das ganze Jahr über angenehm, was den Inseln auch den Beinamen „Insel des ewigen Frühlings“ eingebracht hat. Doch nicht nur das Klima auf den Kanaren ist einzigartig, auch die Lage der Clubhotels ROBINSON und Aldiana sind grandios. Hier lässt sich hervorragend Sport- mit Familienurlaub kombinieren.

Die Tauchreviere von Fuerteventura sind bekannt durch ihren einzigartigen Fischreichtum, insbesondere an Großfischen. Im Schutz des spanischen Unterwasser-Naturschutzparks können sich die Meeresbewohner ungehindert vermehren und haben seit vielen Jahren ein einmaliges Vertrauen zu den Menschen entwickelt. Daher ist jeder Tauchgang eine Entdeckungsreise der Unterwasserwelt, die durch die große Artenvielfalt und den “hautnahen Kontakt” zu den Meeresbewohnern zu einem einmaligen Erlebnis wird. Das klare, saubere Wasser bietet meist Sichtweiten von mehr als 30 Metern. Eine gigantische Vielfalt an Meereslebewesen kann beobachtet werden. Es gibt keine Sprungschicht, auch unterhalb von 30 Metern herrschen noch Wassertemperaturen von ca. 18 Grad im Frühjahr und ca. 26 Grad im Herbst. Nasstauchanzüge sind daher ganzjährig einsetzbar. Es gibt Tauchplätze für jede Qualifikation, vom Beginner bis zum Profi. Absolute Highlights sind der Canyon sowie das große und das kleine Muränenriff vor Jandia.

Beste Reisezeit:  Fuerteventura zeichnet sich durch ein angenehmes Klima als Ganzjahresziel aus. Der meiste Regen fällt von November - Februar. Die optimale Reisezeit für Taucher ist von April - Oktober.

 

Strand

Transferinfos/Anreiseinfos

ab Flughafen Fuerteventura ca. 75km

 
 
LiveZilla Live Help
 
 

Tauchcenter

  • Die Tauchbasis befindet sich im Aldiana Fuerteventura direkt über dem Atlantik, auf der Halbinsel Janida bei dem kleinen Touristenort Morro Jable. Direkt an dem wunderschönen Dünenstrand unterhalb der Tauchschule liegt das 3 - 8m tiefe Hausriff, gut geeignet für Nachttauchgänge und die Freiwassertauchgänge fü...

Tauchreviere

Tauchplatz Cabezon Anfänger und erfahrene Taucher
Tauchplatz Canyon von Jandia Anfänger und erfahrene Taucher
Tauchplatz Chupadera Anfänger und erfahrene Taucher
Tauchplatz - Das große Muränenriff Anfänger und erfahrene Taucher
Tauchplatz - Das kleine Muränenriff Anfänger und erfahrene Taucher
Tauchplatz - Der Hafen Anfänger und erfahrene Taucher

Infos zur Region Fuerteventura

 

Link:

http://www.sunandfun.com//tauchen/Reise-Details/Spanien-Kanaren/Fuerteventura/Club-ALDIANA-Fuerteventura/vid1852/spot/Fuerteventura-Jandia/sid72e8ec5e-49a9-01c8-9b83-e567f19b958f/