Bonaire

 

Bonaire

Einleitung

Mit ganzjährig warmem und helltürkisem Wasser sowie zahlreichen Mangrovenwäldern findet man auf Bonaire eine einzigartige Surfkulisse. Unter Freestylern ist die Insel schon lange kein Geheimtipp mehr, da hier regelmäßig der Freestyle Worldcup stattfindet. In der riesigen Flachwasserlagune, die größtenteils nur hüfttief bis knietief ist, findet man ideale Trainingsbedingungen. Bei auflandigem Wind können auch Kinder und Anfänger ohne Gefahr und mit viel Spaß das Windsurfen erlernen. Was man an Land nicht findet, gibt es unter Wasser zu sehen. Nicht umsonst ist Bonaire für seine Unterwasserwelt bekannt; Tauch- und Schnorchelplätze sind mit gelben Steinen markiert. Tauchinfos können bei uns angefragt werden. In Kralendijk, Hauptstadt der Insel, findet man gemütliche Kneipen und auch die eine oder andere Diskothek. Ansonsten fällt das Nachtleben eher spärlich aus.
Gut zu wissen: Jeder, der auf Bonaire das Meer benutzt, muss eine Nationalpark Gebühr bezahlen. Diese liegt pro Kalenderjahr bei 10 US$ für Schnorchler, Windsurfer, Schwimmer und Kiter und bei 25 US$ für Taucher und muss bei der Wassersportstation vor Ort bezahlt werden.
Tipp: Wir empfehlen zumindest für einige Tage einen Mietwagen zu buchen. In Kralendijk können auch Mountainbikes gemietet werden.
 

Beschreibung

Bonaire gehört zu einem Teil der kleinen Antillen, genauer; zusammen mit Aruba und Curacao zu den sogenannten ABC-Inseln oder Leeward-Inseln (Inseln unter dem Wind). Sie liegen ca. 50km nördlich der Küste Venezuelas. Bonaire ist die zweitgrößte Insel der Inselgruppe. Seit Oktober 2010 ist die Insel politisch eine besondere Gemeinde der Niederlande und zählt sozusagen zur EU, auch wenn nach wie vor der US Dollar das gängige Zahlungsmittel ist.
 

Transferinfos

Dauer ca. 15-20 Minuten (je nach Unterkunft)

 

Banken/Geldwechsel

In den meisten Restaurants und Geschäften werden die gängigen Kreditkarten akzeptiert. Bankomaten sind ebenfalls vorhanden. Obwohl Bonaire eine "besondere Gemeinde" der Niederlande ist, ist die Hauptwährung noch der US Dollar.
 
 
LiveZilla Live Help
 

Windsurf Center

  • Direkt neben dem Gelände des Sorobon Beach Resort liegt die Surfstation Jibe City. Sie ist ausgestattet mit aktuellen Boards von JP, F2, Fanatic und RRD sowie Riggs von Severne und North. Spezielles Material für Windsurfanfänger liegt ebenfalls an der Station bereit. An diesem Center wird auch an Kinder gedac...

Surf Spot

Surf Reviere

Surfrevier Bonaire Könnensstufe 1-5
 

Link:

http://www.sunandfun.com//surfen/Reise-Details/Niederlaendische-Antillen/Bonaire/Bonaire-LacBaai-Bonaire-NV/vid25642e49-b7c8-b176-3281-b8a9d3d79eca/spot/Bonaire/sidf7201dab-0fe8-ba98-744c-2ef0e2d5401d/