Reisebericht Griechenland

sun+fun unterwegs...

Griechenland, September 2015

Im Spätsommer machten wir einen Abstecher nach Griechenland und besuchten die windigen Inseln Naxos, Mykonos, Rhodos und Limnos. Neben ausgezeichnetem Essen und der typischen griechischen Gastfreundschaft erlebten wir tolle Ausflüge, actionreiche Sessions und entdeckten viele Neuerungen an unseren alt-bekannten und neuen Surfspots. Hol' Dir jetzt die Insider-Infos für Deine nächste Surfreise und lass' Dir ein individuelles Angebot von Deinem Reiseberater schicken.

 

 

NAXOS

Pünktlich um 07:15 startet die Turboprop, ein 50-Sitzer von Salzburg via Klagenfurt nach Naxos. Die Maschine ist mit weißen Lederstühlen und angenehm viel Beinfreiheit ausgestattet. Unser persönlicher Anreise-Tipp für alle, die im Süden Deutschlands oder in Österreich wohnen! Die überschaubare Stadt Naxos und ihre charmante Altstadt gefällt uns sofort. Sie ist mit einem Fahrrad in guten 5 Minuten zu erreichen. Am Hafen entlang kann man nur jedem Hobbyfotografen einen Spaziergang zum Sonnenuntergang empfehlen. Traumhaft romantisch, fast schon kitschig bieten sich hier die schönsten Motive. 
 

Naxos - Blick auf Naxos Stadt    Naxos - Sonnenuntergang im Beach Café
 

Wir wohnen in den Flisvos Seaside Studios die 2015 alle renoviert und mit viel Liebe zum Detail eingerichtet wurden. Mike und Jan haben dabei viel Geschmack bewiesen! Tipp: Wer hier wohnen möchte, muss unbedingt rechtzeitig reservieren! Aber auch die umliegenden Unterkünfte bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhälntnis. Unser tägliches Frühstück bekommen wir im Flisvos Beach Café. Hier beginnt der Tag schon mit tollem Meerblick. 
 

Naxos Flisvos Studios & Appartements, Aussenansicht Terrassen    Naxos Flisvos Studios & Appartements, Schlafzimmer
 

Anschließend bietet sich eine Mountainbike Tour an oder gleich die erste Surf Session. Gute Surfer können direkt vor dem Beach Café am Premium Center starten. Anfänger und Aufsteiger, aber auch erfahrene Surfer lieben die Lagune, die nur wenige Schritte entfernt liegt. Hier befindet sich auch das Flisvos Hauptcenter. Später wagen wir uns auf einen Hobie Cat. Hier können wir Arne, als einen wirklich erfahren Surfer und Segler nur wärmstens empfehlen. Aber auch sonst sind wir begeistert vom netten und motivierten Flisvos Team! 
 

Naxos - Bikespot    Naxos - Flisvos Surf Action (Lagune)
 

Persönlich möchten wir euch noch die diversen "Dinner - Abende" im Beach Café empfehlen. Egal ob es das BBQ oder der gegrillte Fisch ist. Die Küche ist hervorragend! Aber auch ein feiner Cocktail mit Blick auf den spektakulären Sonnenuntergang läutet den Feierabend nach getaner "Arbeit" am Wasser oder auf dem Bike ein. 

 

 

MYKONOS

Mit der Fähre geht es weiter zur Nachbarinsel Mykonos, auf der wir drei Tage unserer Reise verbringen. Am alten Hafen angekommen erwartet uns ein Bild, das noch viel schöner ist als wir es uns vorstellten. Weiße Häuser, Bougainvillea in satten Farben, blaue Fensterläden, alles harmonisch in kleinen Gassen verpackt. Ja, genau so stellen wir uns Griechenland vor. Postkartenmotive an jeder Ecke.
 

Mykonos - Anemoessa, Pool    Mykonos - Surf Bucht
 

Unser Hotelshuttle bringt uns in ca. 20 Minuten zur Kalafati Bucht und wir checken im Anemoessa Boutique Hotel ein. Die Anlage befindet sich auf einer kleinen Anhöhe und bietet einen wunderschönen Blick auf die Surfbucht. Über einen kleinen Trampelpfad kommt man in knapp 10 Minuten zu Fuß an die Windsurf Station von Pezi Huber. Da der Wind hier schräg ablandig pfeift, bildet sich vor dem Center ein erstklassiger Glattwasserbereich! Auf dem Weg zur Station kommen wir auch an den Villas Kalafatis vorbei, wo uns Areti - die griechische Besitzerin - herzlichst empfängt. Die Unterkunft bietet sehr hübsche Appartements mit Küche, die auch durch die Nähe zum Spot ideal für Familien geeignet sind. 
 

Mykonos - 3W Surf Pezi Huber    Mykonos - 3W Surf Pezi Huber Action
 

Unser Fazit: Wer es gerne etwas schicker - griechisch und dennoch Stationsnah haben möchte, der ist hier gut aufgehoben. Mykonos Stadt hat ein bisschen das Flair von St. Tropez. Wer nach dem Surfen gerne noch etwas feiern gehen möchte oder sich in einer der vielen feinen Tavernen verwöhnen lassen möchte, der wird hier voll auf seine Kosten kommen.

 

RHODOS

Unseren dritten Stopp hatten wir auf der Insel Rhodos, wo Tobi vom Surf & Kitecenter bereits am Flughafen auf uns wartet. Nach nur 10 Autominuten kommen wir schon im beschaulichen Örtchen Theologos an und werden am Center herzlich von vielen bekannten Gesichtern begrüßt. Den Check-In im Hotel verschieben wir auf später und starten gleich mit einem kühlen Bierchen in den Urlaub. Seit Jahren kommen wir immer wieder gerne hier her, weil man von Anfang an das Gefühl hat, Urlaub unter Freunden zu machen.
 

Rhodos Theologos - Luftbild    Rhodos Thologos -Surf Action
 

Wir wohnen im Hotel LET.IT.BE, das ca. 500 Meter entfernt liegt und gut geeignet ist für Singles und kleine Gruppen. In der kleinen Unterkunft gibt es eine Bar mit Restaurant, in dem sich abends täglich die Surf- und Kiteszene sowie das ganze Team des Centers trifft. Wer mit Familie reist, dem empfehlen wir das Alex Beach Hotel - eine der besten Adressen für Surf- und Kiteurlaub mit Kind und Kegel. Das Windsurf Center Theologos befindet sich direkt auf dessen Grundstück.
 

Rhodos Theologos - Alex Beach    Rhodos Theologos - Kinder Surfkurs
 

Der zweite Tag startet bereits mit fantastischen 20 Knoten! Auch eine kleine Windwelle läuft heute vor dem Center. Die Kitesurfer unter uns toben sich 400 Meter in lee aus, direkt vor dem Kitesurf Center Theologos. Hier erwartet uns und die anderen Stationsgäste am Abend ein kostenloses Barbecue mit anschließender Beachparty. Wir bereuen schon jetzt dass wir nur 5 Tage gebucht haben.
 

 

LIMNOS

Unseren letzten Aufenthalt verbrachten wir auf der wunderschönen und touristisch noch völlig unerschlossenen Insel Limnos. Mit einem Zwischenstopp in Athen kommt man problemlos ab Deutschland oder den anderen griechischen Inseln dorthin. In der langgezogenen Bucht von Keros befindet sich die einzige Unterkunft, die Surf Club Keros Lodge. Mit Welcome Drink in der Hängematte fühlten wir uns sofort wohl. Das Beziehen unserer Luxus Zelte stellte sich bereits als erstes Highlight heraus. Im Inneren befindet sich ein komfortables Zimmer, bei dem es an nichts fehlt. Neben einem gefliesten Badezimmer gibt es viele Kleinigkeiten wie z.B. Nespresso Maschine und ipod-Docking Station, die einem den Aufenthalt angenehm machen.
 

Limnos - Surf Club Keros, Luxuszelt    Limnos - Surfcamp Keros, Luxus Zelt Innenansicht
 

Den nächsten Tag starteten wir mit einer Yoga Session und einem ausgiebigen Frühstück mit Panoramablick über die Surfbucht. Von Stefano erhielten wir unsere Bikes und machten uns auf den Weg zum Center, das wir in knapp 5 Minuten erreichten. Die Station hat sich seit unserem letzten Besuch vor 2 Jahren deutlich entwickelt. So gibt es jetzt eine Beach Bar mit kalten Getränken und Snacks und einen großen, überdachten Lounge-Bereich mit Hängematten und Sitzgelegenheiten. Nach einem kleinen Rundgang starteten wir die Segel. Der Spot ist in 3 Zonen unterteilt - direkt vor dem Center befindet sich die Windsurf Zone. In Lee finden Kiteschulungen in einem großen Stehrevier statt und ein paar Schritte in LUV können fortgeschrittene Kiter starten und landen. Durch die Windabdeckung gestaltet sich das Hinausfahren etwas schwierig, doch nach 50-100 Metern wird der Wind konstant. Wer gut Höhelaufen kann, kreuzt mit 4-5 Schlägen zum nördlichen Teil der Bucht auf und findet dort ein perfektes Glattwasserrevier. Auch ein Downwinder zum Wavespot lohnt sich!
 

Limnos - Surf Club Keros    Limnos - Surf Club Keros, Surfaction
 

In unseren 5-tägigen Aufenthalt hatte sich auch ein windloser Tag eingeschlichen, was hier jedoch nicht weiter schlimm ist. Das SCK Team bietet ein umfangreiches Sport- und Ausflugsprogramm, das mit nerviger Hotelanimation nichts gemeinsam hat. Viel mehr werden in kleinen Gruppen Ausflüge oder gemeinsame Sportaktivitäten organisiert. Jeweils morgens und nachmittags stehen Yoga, Bike-Ausflüge, SUP Touren, Kanufahrten zum Schnorcheln, Ausflüge zu den Dünen, Wellenreitkurse und mehr an. Während einer tollen Bikefahrt zum Salzsee besichtigen wir auch die neue Unterkunft, die der Surf Club dieses Jahr im Nachbarort Kalliopi eröffnet hat. Die vier Luxus Studios befinden sich in ruhiger Nachbarschaft und sind ideal zum Runterkommen und Ausspannen. 
 

Limnos - Kalliopi Studios    Limnos - Kalliopi Studios, Küche und Wohnbereich
 

 

Nach zwei erlebnisreichen Wochen machen wir uns auf den Rückweg nach Deutschland und werden noch lange von dieser Reise schwärmen!
 

Hast Du noch Fragen zu Deiner nächsten Surfreise nach Griechenland oder möchtest Du eines der neuen Hotels oder Reviere testen? Wir senden Dir gerne ein unverbindliches Angebot. 

Jetzt Anfrage schicken

 
 
letzte Aktualisierung: 26.01.2016
 

Link:

http://www.sunandfun.com//surfen/Magazin-Details/?id=f867eab0-7410-f19d-31d8-aa0e59bfb6c5